Compliance Officer: Das Augsburger Qualifizierungsmodell

  • 5h 20m
  • Peter Schettgen, Sebastian Bachmann, Walburga Schettgen-Sarcher
  • Springer
  • 2014

Aufbau, Implementierung und einer Compliance-Organisation in Unternehmen erfordern eine ganzheitliche Sichtweise auf das Thema. Ausgehend von juristischen und betriebswirtschaftlichen Fragestellungen beleuchten die Beiträge dieses Bandes die wichtigsten Compliance-Risiken in Unternehmen. Die Autoren diskutieren die Implementierung im Rahmen der Unternehmensorganisation und legen besonderes Augenmerk auf die IT-Strukturen. Die persönlichen Anforderungen an den Compliance-Beauftragten sowie die ethische Verantwortung im Bereich der Compliance bilden einen weiteren Schwerpunkt. Die konsequent praxisorientierte Behandlung des Themas Compliance wird im Kapitel "Praxisfragen der Compliance" mit Themen wie Compliance und M&A, Collective Action, Compliance im Konzern explizit betont.

In diesem Buch

  • Zum Geleit
  • Zum Geleit
  • Compliance als interdisziplinäre Herausforderung – Das Augsburger Qualifizierungsmodell
  • Betriebswirtschaftliche Grundlagen der Compliance
  • Anti-Korruption
  • Competition Compliance
  • Bank- und Kapitalmarkt-Compliance
  • Damoklesschwert persönliche Haftung – Schutzschild D&O-Versicherung?
  • Compliant Compliance - Ausgewählte Grenzen maximaler Kontrolle
  • Whistleblowing - Hinweisgebersysteme als Bestandteil eines effektiven Compliance-Managements
  • Organisationspsychologische Aspekte der Compliance
  • Arbeitsrechtliche Implementierung und Durchsetzung
  • Ethische Verantwortung im Bereich Compliance
  • Compliance als persönliche Führungsaufgabe
  • Abkürzungsverzeichnis
MEHR ANZEIGEN
KOSTENLOSER ZUGRIFF

DAS KÖNNTE IHNEN AUCH GEFALLEN

dnaStarRatingAverage dnaStarRatingAverage (1)
dnaStarRatingAverage dnaStarRatingAverage (5)